DIE HERAUSFORDERUNGEN DES MANNES HEUTZUTAGE

  • Erfolgsdruck im Beruf und Finanzen
  • Emotionale Abhängigkeit der Frauen
  • Die pure Männlichkeit wird nicht ausgelebt
  • Zu wenig Männerfreundschaften
  • Keine gute Sexualität
  • Der Mann hat auch Gefühle, aber zeigt sie kaum

  • Zu wenig Aggression – Muttersöhnchen
  • Stolz sein auf sich als Mann
  • Innerer Konflikt mit dem Vater
  • In sich hinein fressen
  • Alles alleine schaffen wollen
  • Zuwenig deine Bedürfnisse wahr nehmen
  • Vater sein - die Hohe Kunst der Männlichkeit

 


danke für 20.000 Besucher beim 1.ONLINE MÄNNERKONGRESS

Hallo,

das war der Männerkongress 2016. Es ist ein Kongress der Superlative. Männer sprechen über das Töten, die Seele des Menschen, den Stoizismus und das Knockout. Die Bandbreite der Gespräche umfasst die Bandbreite der Männlichkeit. Jeder einzelne Referent ist ein Experte auf seinem Gebiet und wird dich mit sehr interessanten Informationen versorgen. 

Bis bald Chris


Herzlichen Willkommen auf der Seite vom Männerkongress. Das gesammelte Expertenwissen hat eine unglaubliche Dynamik, die dein Leben verändern kann. Mein Kennenlerngeschenk ist die Zusammenfassung des Kongresses.


Ich finde das gerade in der heutigen Zeit so wichtig, dass auch bei uns in Österreich endlich mal was in Sachen "Männerarbeit" passiert. Du leistest hier Pionierarbeit. Ich habe mir aus jeden Video für mich persönlich was herausholen können.

lg Jimmy

 

Lieber Chris,

 

danke, danke, dass das Thema Männer so umfassend mit Interviews von Dir beleuchtet wird.

 

Auch gerade was den Bezug zu Frauen angeht. Kinder, für die wir bezahlen dürfen aber den Kontakt zu UNSEREM Kind nicht pflegen und mitgestalten können. Wie sollen Jungen etwas von der Welt des Mannes erfahren, wenn sie fast nur von einer Frau groß gezogen werden?

 

Liebe Grüße 

Gerald aus Dresden

Hallo lieber Chris,
 
vielen Dank für diesen tollen Kongress, Deine Erlichkeit und Offenheit! Mit der Auswahl der Kongress-Referenten deckst Du wirklich das volle Spektrum ab und vermittelst eine wohl für viele "ungewohnte"  neue Sicht auf die Männerwelt.
Aber ich kann Dir voll und ganz zustimmen! Nur die Gesellschaft und die Medien vermitteln ein ganz verzehrtes Bild und das tut beiden Geschlechtern nicht besonders gut, belastet Beziehungen und besonders die Familien.
 
Herzliche Grüße von Tina