crowdfundingprojekt

"ECHTE GLEICHBERECHTIGUNG"

danke für 20.000 Besucher beim 1.ONLINE MÄNNERKONGRESS

Hallo,

das war der Männerkongress 2016. Es ist ein Kongress der Superlative. Du erfährst wie man es bewerkstelligt, ein Flugzeug zu ziehen, wie ein Kickboxweltmeister, sich auf seine Kämpfe vorbereitet. Ich rede mit dem ehemaligen Rotlichtchef Wiens über Stoizismus, die Fremdenlegion und was passiert, wenn man im Krieg jemanden töten muss. Wir sprechen über die Seele des Menschen und worauf Frauen im Bett stehen. Es gibt kein TABUTHEMA.

 

 

 



Ich finde das gerade in der heutigen Zeit so wichtig, dass auch bei uns in Österreich endlich mal was in Sachen "Männerarbeit" passiert. Du leistest hier Pionierarbeit. Ich habe mir aus jeden Video für mich persönlich was herausholen können.

lg Jimmy

 

Lieber Chris,

 

danke, danke, dass das Thema Männer so umfassend mit Interviews von Dir beleuchtet wird.

 

Auch gerade was den Bezug zu Frauen angeht. Kinder, für die wir bezahlen dürfen aber den Kontakt zu UNSEREM Kind nicht pflegen und mitgestalten können. Wie sollen Jungen etwas von der Welt des Mannes erfahren, wenn sie fast nur von einer Frau groß gezogen werden?

 

Liebe Grüße 

Gerald aus Dresden

Hallo lieber Chris,
 
vielen Dank für diesen tollen Kongress, Deine Erlichkeit und Offenheit! Mit der Auswahl der Kongress-Referenten deckst Du wirklich das volle Spektrum ab und vermittelst eine wohl für viele "ungewohnte"  neue Sicht auf die Männerwelt.
Aber ich kann Dir voll und ganz zustimmen! Nur die Gesellschaft und die Medien vermitteln ein ganz verzehrtes Bild und das tut beiden Geschlechtern nicht besonders gut, belastet Beziehungen und besonders die Familien.
 
Herzliche Grüße von Tina